Spezialdruckerei – verfahren

Druckarten und -typen

Es gibt viele verschiedene Arten von Druckverfahren, die sich ständig weiterentwickeln. Jeder Typ, der Spezialdruckerei, eignet sich für einen anderen Bedarf, was bedeutet, dass Unternehmen eine Drucktechnik wählen können, die ihre Produkte oder Dienstleistungen am besten zur Geltung bringt. Was sind also die verschiedenen Druckarten und wie unterscheiden sie sich voneinander?
Drucken ist etwas, das es schon vor 220 n. Chr. gab. Die älteste bekannte Drucktechnik ist der Holzschnitt, bei dem ein Bild auf eine Holzoberfläche geschnitzt wird.
Der Druck hat sich seitdem stark weiterentwickelt – statt der manuellen Holzschnitzerei können Sie aus einer breiten Palette von technologisch fortschrittlichen Methoden wählen.

Hier sind sieben der bekanntesten und gebräuchlichsten Arten der Spezialdruckerei :

Offset-Lithographie
Flexodruck
Der Digitaldruck
Großes Format
Siebdruck
3D-Drucken
LED-UV

Offset-Lithographie


Oftmals verwendet für:

Rauhfaserige Medien wie z.B. Holz, Leinwand und Stoff
Vielseitige Methode, daher auch für Bücher, Papier, Schreibwaren und mehr verwendbar
Auch als Offsetdruck oder Litho bekannt, ist die Offset-Lithographie ein sehr beliebtes Verfahren des Massendrucks. Dabei werden Druckplatten, meist aus Aluminium, verwendet, die jeweils ein Bild des zu druckenden Inhalts enthalten.

Diese Platten werden dann in der modernen Spezialdruckerei auf Walzen oder Gummitücher übertragen (Offsetdruck), bevor sie auf das Druckmedium, das jede Art von Papier sein kann, das Sie bedrucken möchten, übertragen werden. Das Druckmedium kommt nicht mit den Metallplatten in Kontakt, was die Lebensdauer der Platten verlängert. Darüber hinaus kann die Offset-Lithografie aufgrund des flexiblen Materials der Walzen oder Gummitücher auf allen Medien mit rauen Oberflächen eingesetzt werden.

Die Offset-Lithografie ist hervorragend geeignet, um Bilder von gleichbleibend hoher Qualität zu produzieren und kann für kleine oder große Druckaufträge eingesetzt werden. Sie ist auch eine vielseitige Wahl, da sie auf jeder flachen Oberfläche drucken kann, egal ob diese glatt wie Papier oder rau wie Leinwand ist.

Flexodruck

Oftmals verwendet für:

Verpackungen und Etiketten
Alles mit fortlaufenden Mustern, z.B. Tapete und Geschenkpapier

Der Flexodruck ist die moderne Variante des Buchdrucks und wird häufig für den Druck auf unebenen Oberflächen verwendet. Diese Art des Drucks verwendet schnell trocknende, halbflüssige Farben und kann für Aufträge mit hohem Volumen verwendet werden.

Es werden flexible Photopolymer-Druckplatten verwendet, die auf einer Rollendruckmaschine um rotierende Zylinder gewickelt werden. Diese eingefärbten Platten haben ein leicht erhabenes Bild des Inhalts auf sich und werden mit hoher Geschwindigkeit gedreht, um das Bild auf das Druckmedium zu übertragen.

Wenn Sie sich fragen, was einige dieser Wörter bedeuten, schauen Sie sich unser Glossar mit über 60 alltagssprachlich erklärten Druckbegriffen an.

Der Flexodruck ist wegen seiner hohen Druckgeschwindigkeiten, seiner Eignung für hohe Auflagen und seiner Fähigkeit, auf eine große Bandbreite von Medien wie Kunststoff-, Zellophan- und Metallfolien zu drucken, eine beliebte Wahl.

Der Digitaldruck

Oftmals verwendet für:

Poster und Beschilderung
Etiketten, Rundschreiben, Speisekarten und Briefe

Der Digitaldruck ist ein modernes Spezialdruckerei – Verfahren, das eine Vielzahl von verschiedenen Techniken wie Tintenstrahldruck und Laser abdeckt. Beim Digitaldruck werden die Bilder mit Hilfe von digitalen Dateien, wie z.B. PDFs, direkt an den Drucker gesendet. Dies macht eine Druckplatte überflüssig, die bei anderen Druckarten wie der Lithografie verwendet wird, und kann Zeit und Geld sparen (es sei denn, Sie drucken in größeren Stückzahlen).

Der Digitaldruck ermöglicht eine schnelle Durchlaufzeit und ermöglicht es Unternehmen, bei Bedarf zu drucken. Er eignet sich auch hervorragend für Kleinauflagen – Anfragen in Spezialdruckereien können bereits ab einem Druck gestellt werden. Wenn Sie sich für den Digitaldruck für den richtigen Auftrag entscheiden, kann er eine kostengünstige Methode darstellen, die dennoch qualitativ hochwertige Drucke ähnlich wie die anderen, größeren Optionen produziert.

Großes Format

Oftmals verwendet für:

Große Beschilderung z.B. Billboards, Poster, Vinyl-Banner
Tapeten und Wandbilder
Fußboden-Grafiken
Laminieren

Wie der Name schon sagt, gibt es den Großformatdruck, um die maximale Druckrollenbreite zu erreichen. Perfekt für traditionelle Werbeträger und Unternehmen, die einen großen Einfluss auf ihre Kunden ausüben möchten, bietet Ihnen diese Druckmethode im Gegensatz zu anderen Methoden wie z.B. dem Digitaldruck eine viel größere Arbeitsfläche.

Anstatt auf einzelne Blätter zu drucken, werden beim Großformatdruck Druckrollen verwendet, die stufenweise zugeführt werden, um ein großes Blatt zu produzieren.

Für große Druckmedien wie Gebäudeverpackungen, Plakatwände, Banner und Wandbilder ist der Großformatdruck die beste Option. Die anderen Druckverfahren können nicht so großflächige Materialien herstellen. Die meisten Unternehmen wählen Großformatmedien, um flache Gegenstände zu produzieren, die an der Wand aufgehängt werden können, aber sie können auch gefaltet oder frei stehen.

Siebdruck

Oftmals verwendet für:

Drucken von Logos und Grafiken auf Kleidung
Stoff-Banner
Plakate

Der Siebdruck ist eine Drucktechnik, der Spezialdruckerei, bei der feines Material oder Gewebe verwendet wird, um ein Bild auf ein anderes Material zu übertragen. Das Gewebe wird so gespannt, dass ein Sieb entsteht und die Farbe gegen das Gewebe gepresst wird, um das Bild erfolgreich zu drucken. Der Siebdruck wird häufig zum Drucken von Grafiken auf Kleidung und andere Stoffteile verwendet, kann aber auch für Papier und Metall eingesetzt werden.

Beim Siebdruck ist viel Einrichten erforderlich, daher wird er am besten für den Druck von sich wiederholenden Objekten in großen Mengen verwendet. Bei kleinen Stückzahlen ist er nicht sehr kostengünstig. Aber wenn Sie eine große Menge des gleichen Bildes benötigen, ist es eine sehr kosteneffektive Methode des Drucks.

3D-Druck

Oftmals verwendet für:

Werbe- und Marketinggeschenke
Neuheiten
Artikel anzeigen
Spielzeug-Figuren

Seit den 1980er Jahren ermöglicht uns der 3D-Druck das Drucken dreidimensionaler Objekte, was eine großartige Möglichkeit ist, um Ihr Publikum zu beeindrucken. Die gewünschten Objekte in verschiedenen Formen und Größen werden mit Hilfe digitaler Modelldaten aus 3D-Modellen oder elektronischen Quellen wie z.B. einer Additive Manufacturing Datei (AMF) erstellt. Die Additivmischungen werden dann zusammengeschmolzen, um dieses 3D-Objekt zu erzeugen.

3D-Drucker werden immer ausgefeilter. Heute können sogar Artikel mit innenliegenden beweglichen Teilen gedruckt werden. Nachdem die Details in einem Computerprogramm wie z.B. CAD ausgearbeitet wurden, werden mit einem speziellen Kunststoffmaterial kleinste Schichten übereinander gedruckt.

LED-UV

Oftmals verwendet für:

Newsletter, Plakate und Broschüren
Zeitschriften, Kataloge, Broschüren und Prospekte
Schreibwaren

Der LED-UV-Druck ist ein Verfahren, das aufgrund der extrem hohen Druckqualität und der schnellen Durchlaufzeiten bei Unternehmen immer beliebter wird.

Es ist eine Form des Digitaldrucks, bei der UV-Licht (ultraviolettes Licht) verwendet wird, um die Tinte während des Drucks zu trocknen. Der Trocknungsprozess, auch als UV-Härtung bekannt, ist einzigartig und unterscheidet sich von den anderen Druckverfahren, da er sofort erfolgt und ein Einsinken der Tinte in die Materialien verhindert.

Das Ergebnis? Sie müssen nicht mehr warten, bis die Farbe getrocknet ist, was Zeit spart und die Farben kommen viel schärfer und klarer heraus.

LED-UV ist umweltfreundlich, da sie weniger Strom verbraucht als herkömmliche Druckmaschinen und im Gegensatz zu vielen anderen Methoden nicht auf die Art des Materials (Druckmaterialien) oder bestimmte Druckaufträge beschränkt ist.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist sie ideal für eine Vielzahl von Projekten wie Broschüren, Kataloge, Prospekte und Poster. Aufgrund seiner Fähigkeit, die Tinte sofort zu trocknen und leuchtende, lebendige Farben zu erzeugen, kann es ein gewöhnliches Produkt in ein luxuriöses, hochwertiges Produkt verwandeln, das Aufmerksamkeit erregt.

Erfahren Sie mehr über Spezialdruckerei Drucktechniken

Es gibt viele verschiedene Spezialdruckerei Druckverfahren – einige sind für unterschiedliche Aufgaben geeignet, während andere vielseitiger sind und für eine Reihe von Anforderungen funktionieren können. In diesem Beitrag haben wir fünf der beliebtesten Druckmethoden und ihre besten Einsatzmöglichkeiten beschrieben. Für noch mehr Klarheit über das Thema laden Sie unser kostenloses eBook über Drucktechniken herunter. Wir haben Tipps, Ratschläge und einen ausführlichen Vergleich zusammengestellt, um Ihnen bei der Wahl des für Sie am besten geeigneten Druckverfahrens zu helfen und Ihr Produkt länger in den Händen Ihrer Kunden zu halten. Holen Sie sich unten Ihr Exemplar.

Wasserzeichenpapier – Arten und Herstellung

Arten der Wasserzeichen:

Die Herstellung eines echtem, individuellen Wasserzeichen-Papier ist sehr aufwendig und kann nur in einer Papierfabrik auf einer Papiermaschine mit Hilfe eines Egoutteurs erfolgen.Im Unterschied zu chemischen Wasserzeichen, die mit Hilfe von speziellen Flüssigkeiten in das fertige Papier wie ein Druck eingebracht werden, ist das echte Wasserzeichen ein wirklicher Sicherheitsfaktor, den wir auch von Banknoten kennen. Unechte Wasserzeichen können verblassen oder verschwinden gänzlich, echte Wasserzeichen halten garantiert solange wie das Papier selbst. Da echtes Wasserzeichenpapier auf einer Papiermaschine produziert werden, sind keine Kleinstmengen verfügbar.Echtes Wasserzeichenpapier ist also nicht nur ein repräsentatives Design- und CD- Element, es bietet auch Schutz vor Fälschungen, denn heute ist fast jedes Dokument einfach zu kopieren.
Bei echtem Wasserzeichenpapier unterscheidet
man zwei Arten:


Linienwasserzeichen:


Sie existieren nur als dünne Linie, einfache Schriften oder Umrisse sind möglich.


Doppellinie:


Schriften oder Formen als Outline in Form einer Doppellinie sind machbar.


Schattenwasserzeichen:


Schattenwasserzeichen sind in hell oder dunkel möglich. Je nach Lichteinfall wirken die Flächen des Wasserzeichens heller oder dunkler als der Rest des Papiers.


Beide Möglichkeiten sind kombinierbar!

Die Herstellung von echtem, individuellen Wasserzeichenpapier
Die Herstellung ist nur großindustriell in einer echten Papiermaschine möglich.

Mittels eines Egoutteurs, einer Siebwalze, auf der das Wasserzeichen aufgebracht ist, wird die Gestaltung untrennbar mit dem Papier verbunden.
Für eine Fälschung würde man eine Papiermaschine benötigen
Grundsätzlich beruht die Technik auf dem Prinzip der mechanischen Verdrängung bzw. Sammlung des Faserbreis noch in der Siebpartie der Papiermaschine.


Ein Wasserzeichen ist keine Prägung und kein Druck !


Das Wasserzeichen kann dabei immer an der selben Stelle erscheinen (registered), auf einer gewissen Linie verlaufen (repeated) oder auf Wunsch an rein zufälligen Stellen erscheinen (random).
  Welche Vorlagen benötige ich für individuelles Wasserzeichenpapier?
Ganz egal, Aufsichtsvorlage, PDF oder JPEG. Wir können fast jede Vorlage verarbeiten.


Steht das Wasserzeichen immer an der gleichen Stelle?


Das hängt davon ab, welche Art von Wasserzeichen Sie wünschen (siehe Produkte). Beim „registered“ erscheint das Wasserzeichen immer an der gleichen Stelle, allerdings sind produktionsbedingte Schwankungen von ca. 6mm in jede Richtung möglich.


Wie unterscheidet man echte von unechten Wasserzeichen?


In ganz einfachen Worten: echte Wasserzeichen werden in der Papiermaschine bei der Herstellung des Papiers erzeugt – sie bewirken eine physikalische Änderung des Papiers (Veränderung der Faserkonzentration)..
Billige, simulierte Wasserzeichen sind eigentlich nur ein Druck mit einer unsichtbaren Farbe, die eine chemische Veränderung im Papier bewirkt. Im Auflicht sind diese falschen Wasserzeichen leicht zu erkennen, speziell bei höheren Grammaturen!
Die Lebensdauer dieser Wasserzeichen ist auch begrenzt.
Mein Kunde will sein Briefpapier direkt im Farblaser bedrucken.

Ist Ihr Wasserzeichenpapier dafür geeignet?


Gerade in solchen Fällen ist Wasserzeichenpapier zu empfehlen. Farblaserdrucke sind leicht zu fälschen. Das Wasserzeichen bietet Schutz und gleichzeitig die Möglichkeit eines individuellen Corporate Designs. Jede Firma, die Wert auf Ihr Image legt, kann sich somit optimal verwirklichen.


Sind auch passende Briefumschläge erhältlich?


Ja meistens schon


Sind Wasserzeichenpapiere wirklich sicher?


Wer das behauptet, ist nicht seriös. Heute ist alles fälschbar. Natürlich auch Wasserzeichen- oder Sicherheitspapier. Bei chemischen (unechtem, aber oft „Wasserzeichen“-genannten Papieren ist das sogar sehr einfach. Sie können 1.000 Blatt über das Internet bestellen. Und jeder andere natürlich auch…..
Die Sicherheit bei unseren Papieren ist einfach die Menge. Das macht ein Fälschen zwar möglich, aber teuer! Wir beraten Sie gerne persönlich, und bieten die optimale Lösung, wenn Sicherheit bei Ihnen an erster Stelle steht.


Was sind halbechte Wasserzeichen?


Ein seltener Sonderfall – das auch halbechtes Wasserzeichen – ( Molette Wasserzeichen) genannt wird:
durch Verdichten der zwar fertigen, aber noch feuchten Papierbahn entsteht mit Hilfe einer Prägewalze ein halbechtes Wasserzeichen mit scharfrandigen Konturen (ein gutes Erkennungsmerkmal für unechte Wasserzeichen).
Damit ist es einfach von echtem WasserzeichenPapier zu unterscheiden, außerdem verschwindet es beim Eintauchen in Natronlauge.
Gibt es Papier mit fertigem Wasserzeichen?
Ja, hochwertige Geschäftsausstattungspapiere haben teilweise ein Wasserzeichen-Logo. Beispiele sind: einige Papiere aus dem ZETA Programm, Gohrsmühle, Bankpost und Zanders Classic.

Sicherheitspapier ist bei speziellen Anwendungen unerläßlich. Eintrittskarten, Verträge, Banknoten oder Wertpapiere.
Individuelle Herstellung – speziell für Sie – garantiert Sicherheit ! 

Allerdings – unfälschbare Papiere GIBT ES NICHT!
Wir bieten die jeweils optimale Lösung für Ihre Anwendungen.
Speziell in diesem Bereich ist eine Fachberatung unerläßlich.Die Herstellung erfolgt speziell für Ihre Bestellung in einer Papiermaschine.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unserer Papierberatung

Papier und Sicherheit

Sicherheitspapiere, was ist das?

Die erste Verteidigungslinie gegen das betrügerische Kopieren von Sicherheitsdokumenten ist das Basismaterial, daher ist es von entscheidender Bedeutung, das für Ihr Dokument am besten geeignete Papier auszuwählen.

Der erste Aspekt eines Sicherheitspapiers, der zu berücksichtigen ist, ist seine Verfügbarkeit. Eingeschränkte Materialien sind nur für zugelassene Sicherheitsdrucker wie A1 erhältlich und daher für Betrüger schwer zu beschaffen.

Nachfolgend finden Sie einen Leitfaden zu den Materialien, die A1 zum Schutz Ihrer Dokumente verwendet.

CBS1 Sicherheitspapier

CBS1 ist das Standard-Sicherheitspapier, das für die Herstellung von Schecks verwendet wird. Das Material ist UV-stumpf, wodurch wir unsichtbare UV-Farbmerkmale drucken können. Dieses Papier ist auch chemisch sensibilisiert, um eventuelle betrügerische Versuche, den Scheck mit Lösungsmitteln zu verändern, zu markieren.

Papiere mit Wasserzeichen

Ein Spezialladen enthält eine Reihe von Papieren mit eingeschränktem Wasserzeichen im Bereich von 90gsm – 150gsm.

Vorhandenes handelsübliches Papier mit Wasserzeichen.
Dies ist das kostengünstigste Papier mit Wasserzeichen.

Maßgeschneidertes Papier mit Wasserzeichen.

Auf Wunsch erstellen wir ein maßgeschneidertes Wasserzeichen nach Ihrem eigenen Design, um Ihre Marke zu unterstreichen und einen erhöhten Schutz zu gewährleisten. Dies erfordert die Herstellung eines maßgefertigten Egoutteurs, der in der Fabrik hergestellt wird, ein relativ kostspieliger Prozess mit langen Vorlaufzeiten, so dass er im Allgemeinen nur für sehr große Mengen geeignet ist.

Papier mit Wasserzeichen Iris

Ein eigenes A1-Wasserzeichenpapier ist von wenig Herstellern erhältlich und bietet eine ausgezeichnete Balance zwischen den Kostenvorteilen eines normalen Wasserzeichenpapiers und den zusätzlichen Sicherheitsvorteilen eines maßgeschneiderten Materials. Es ist in zwei Gewichtsklassen.

Zusätzliche Papiereigenschaften

Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Funktionen, die jedem Papier hinzugefügt werden können, um die Sicherheit Ihres Dokuments zu verbessern.

Das Papier kann mit einer Tonerhaftung versehen werden, um die Art und Weise zu verbessern, wie sich der Lasertoner mit dem Basismaterial verbindet.

Sichtbare und unsichtbare fluoreszierende Papierfasern können als verdecktes Merkmal hinzugefügt werden, wodurch das Papier für Betrüger noch schwieriger zu beschaffen oder zu reproduzieren ist.